Products that are on your horse's Christmas list!

Die Geschichte hinter dem Spursuader

Ich habe eine lange Verbindung mit dem OTTB – als Wettkämpfer, Trainer, Trainer. Ich liebe, wie sensibel und schlau sie sind – mutig und mutig auch! Diese empfindlichen Pferdearten (jeder Rasse) neigen dazu, auf traditionelle scharfe Sporen überzureagieren. Wenn traditionelle Sporen verwendet werden, legt das Pferd sehr oft die Ohren an, wedelt mit dem Schweif und knirscht sogar mit den Zähnen. Sie können angespannt und ängstlich bleiben, da sie wissen, was Sie an Ihrem Stiefel haben.
 Im Jahr 2008 hatte ich einen liebenswerten OTTB „Royal“, der eine rechthaberische Seele war, und ich wage es nicht, ihm einen scharfen Ansporn zu geben. Ich dachte, eine größere, sanftere Kontaktfläche könnte die seitliche Arbeit leisten, ohne das Pferd zu beleidigen oder ihm heißer zu machen. Ich ließ einen Nachbarn me einen Prototypen des Sporns machen, den ich mir vorgestellt hatte, und ich probierte ihn an Royal aus. Das war ein großer Tag!
Nach dem anfänglichen Aufwärmen fing ich an, mit meinem Prototyp-Sporn nach seitlicher Arbeit zu fragen, und seine Ohren bewegten sich nie!! Genau das soll es sein! Kein Stress, keine Überreaktion.
Und so wurde der Spursuader geboren! Es hat sich immer wieder als sehr nützliches Werkzeug für englische und westliche Reiter erwiesen, die sich nicht mit einem härteren Sporentyp wohlfühlen.
Olympioniken, Top-Trainer und Fahrer aus der ganzen Branche wurden mit dem Spursuader gesichtet.
Lesen Sie, was Reiter zu sagen haben, die die Spursuader verwenden... lesen Sie mehr

Search